FANDOM


Tevidan war der Hochprälan des Amts für Orthodoxie und somit der mächtigste Obligator in den letzten Jahren des Letzten Reichs. Er war der Vater von Vin.

Das Amt für Inquisition versuchte über Jahre hinweg zu beweisen, dass Tevidan eine Skaa-Tochter hatte und fing deshalb Vins Halbbruder Reen ein, der ihnen aber nichts darüber verriet. Erst, als Vin in der Nacht der Revolution der Skaa in Krediksheim eindrang und dabei von Inquisitoren eingefangen wurde, hatten diese einen Beweis gegen Tevidan. Mit der Einwilligung des Obersten Herrschers wurde Tevidan von ihnen getötet.